Kontaktallergie

Nickel ist der häufigste Auslöser von Kontaktallergien. Die Sensibilisierung auf Nickel ist aber nicht angeboren, sondern entsteht allmählich durch den Kontakt mit metallischen Objekten auf der Haut über einen längeren Zeitraum. Die Überempfindlichkeit gegen das Metall beginnt häufig in der Jugend und wird oft durch das Durchstechen der Ohrläppchen, Body-Piercings und das Tragen von nickelhaltigem Modeschmuck ausgelöst. Daher kommt die Allergie bei Frauen häufiger vor als bei Männern. Bei Frauen liegt der Wert mit 15-20% erschreckend hoch. Die Problematik liegt darin, dass Nickel in fast allen metallischen Gegenständen enthalten ist, sofern es sich nicht um reine Edelmetalle handelt. D.h. es wird bei Modeschmuck, Uhren, Brillengestellen, BH-Trägern, Reissverschlüssen, Jeansknöpfen, Essbesteck und vielen anderen Artikeln verwandt. Es ist aber nicht entscheidend, wie viel Nickel in einem Produkt enthalten ist, sondern wieviel Nickelionen freigesetzt bzw. abgegeben werden. Durch diesen Prozess können Allergien ausgelöst werden. Hohe Temperaturen, Säuren und z.B. Zusätze in Reinigungsmitteln erhöhen die Abgabe. Zusätzlich führt Körperschweiß zu einer erhöhten Freisetzung. Dieses erklärt die oft starke Reaktion auf nickelhaltigen Schmuck. Zudem ist es wichtig zu wissen, das Verwandte 1. Grades ein grosses Risiko tragen, Nickelallergie zu "erben".

Neue Broschüre über Kontaktallergie und Beruf

Neue Broschüre über Kontaktallergie und Beruf

Kategorie: Kontaktallergie

In einer neuen Broschüre der Techniker Krankenkasse (TK) wird unter anderem auch umfassend über das Kontaktekzem und...[mehr]

Nickelallergie – eine Berufskrankheit?!

Nickelallergie – eine Berufskrankheit?!

Kategorie: Kontaktallergie

Insgesamt erkranken rund 7% der Bevölkerung mindestens einmal pro Jahr an einem allergischen Kontaktekzem.[mehr]

Hilfe für Kollegen am Arbeitsplatz

Kategorie: Kontaktallergie

Die Arbeitsumgebung wird für Nickelallergiker häufig zum Problem, denn das Metall ist in unzähligen Gegenständen...[mehr]

Nickel in Lidschatten

Kategorie: Kontaktallergie

Die Zeitschrift Öko-Test hat in Ihrem Jahrbuch Kosmetik & Mode 2009 auch den Nickelgehalt in einigen ...[mehr]

Immer noch Nickel in Mascaras

Kategorie: Kontaktallergie

Für die Herstellung von dekorativer Kosmetik, wie z.B. Mascaras, werden Eisenoxide als gemahlene Pigmente verwendet....[mehr]

Nickelallergie als Berufskrankheit

Nickelallergie als Berufskrankheit

Kategorie: Kontaktallergie

Macht die Nickelallergie die Ausübung des Berufs unmöglich, so liegt die Beweislast beim Betroffenen. Die Anerkennung...[mehr]

Treffer 31 bis 36 von 36
<< Erste < Vorherige 1-15 16-30 31-36 Nächste > Letzte >>